Pareidolie – Fortsetzung

 

es stimmt, dass meine Arbeit mit den Steinen sich von der traditionellen Pareidolie unterscheidet, die vor allem Gesichter entdeckt, wo es eigentlich keine gibt.
Meine Projektionsarbeit ist arm an Gesichtern. Aber nach fast 200 bemalten Steinen, entdecke ich sie reich an bizarren Landschaften, Phantasmen, längst vergessenen Erinnerungen, Visionen!
Die natürlichen Zeichnungen der Mineralien zeigen mir den Weg zum Verständnis meiner selbst.
Es ist meine Art mich in das Universum zu integrieren, Freude zu finden und sie weiter zu geben...

Forsetzung folgt...

Pierre de Mougins

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.